HomeTätigkeitenHochwasserpartnerschaftenMaterialien für KommunenBauleitplanung
 

Bauleitplanung

Die landesweite erstellten Hochwassergefahrenkarten (HWGK) und –risikokarten stellen in Baden-Württemberg die zentrale Informationsgrundlage dar, die Flächen an den Gewässern von unangepasster Nutzung freizuhalten bzw. eine hochwasserangepasste Nutzung der Flächen zu ermöglichen. Kommunen können mithilfe dieser Informationen in ihren Flächennutzungs- und Bebauungsplänen hochwasserangepasste Bauweisen oder Objektausstattungen festlegen und Retentionsräume erhalten. Konkret bedeutet dies, dass Flächen auch komplett von hochwassergefährdeten Nutzungen freigehalten werden können. Die regionale Raumordnung und die Landesplanung unterstützen die Kommunen dabei mit Vorgaben in ihren Planwerken und tragen damit ebenfalls zur Verringerung von Hochwasserrisiken bei

Durch die Hochwassergefahrenkarten und –risikokarten ist es auch dem privaten Nutzer möglich, die Hochwasserrisiken seines Grundstückes zu erkennen und rechtzeitig Vorsorge zu treffen.

Weitere Informationen: